allgemeines

Terminvereinbarung und Erstgespräch

Erster Schritt ist die Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail. Dabei versuche ich kurz zu klären, ob aufgrund der Fragestellung und der individuellen Rahmenbedingungen es sinnvoll ist, eine Betreuung zu starten. Falls ja, vereinbaren wir einen Termin für ein Erstgespräch.

Im Erstgespräch geht es um das gegenseitige Kennenlernen, das genaue Abklären der Situation, des Anliegens und der Rahmenbedingungen sowie der Entscheidung ob und wie die psychologische Beratung oder Behandlung gestartet wird.

Online Beratung/ Setting, Kosten, Dauer und Häufigkeit

01. psychologische Beratung:  Ich biete auch Online Beratung an. Allgemein kann psychologische Beratung in folgenden Settings in Anspruch genommen werden:

  • Face2face
  • Telefon
  • Videotelefonie (Facetime)
  • Videokonferenz (Zoom oder Teams)
  • E-Mail

Kosten Erstgespräch/ Folgegespräche: 80,- Euro/ Einheit (= 45 Minuten)

02. psychologische Therapie: Es ist in Österreich gesetzlich geregelt, dass psychologische Therapie nur direkt im f2f Kontakt stattfinden darf. Aufgrund der aktuellen Covid-19- Situation gibt es dazu jedoch eine Ausnahmeregelung: während eines gesetzlich verordneten Lockdowns darf auch psychologische Therapie online oder über Telefon stattfinden.
Kosten Erstgespräch/ Folgegespräche: 80,- Euro/ Einheit (= 45 Minuten).

03. psychologische Diagnostik: Die Abklärung kann aufgrund der Durchführung von Testverfahren nur im f2f Kontakt stattfinden.
Kosten Exploration/ Testung/ Auswertung/ Beratungsgespräch: 80,- Euro/ Einheit (= 45 Minuten)
Kosten schriftlicher Befund (falls gewünscht): einmalig 50,- Euro

Zahlungsmodalitäten: Nach jeder Einheit wird eine Honorarnote ausgefüllt. Diese kann in bar oder mittels aller gängigen Karten und Zahlungsarten (Link, kontaktlos, Chip & PIN, Google Pay und Apple Pay, Visa, VPay, Mastercard, Maestro, American Express) bezahlt werden. Der Betrag kann auch innerhalb von 14 Tagen auf das auf der Honorarnote angeführte Bankkonto überwiesen werden. 

Unter bestimmten Bedingungen besteht für Verbrechensopfer bzw. deren Angehörige die Möglichkeit die Kosten für Krisenintervention im Umfang von 10 Sitzungen nach dem Verbrechensopfergesetz (VOG) mit dem Bundessozialamt zu verrechnen.

Anzahl und Häufigkeit der Einheiten richtet sich nach der jeweiligen Zielvereinbarung und wird individuell im Rahmen des Erstgesprächs vereinbart.

Absage von Terminen

Eine Terminabsage bis 24 Stunden vor Beginn des Termins ist kostenlos. Eine Sprachnachricht, SMS oder E-Mail ist dabei ausreichend. Bei einer späteren Terminabsage oder bei Nichterscheinen werden die vollen Kosten für das entfallene Beratungs- bzw. Behandlungsgespräch in Rechnung gestellt.

Verschwiegenheit

Als Klinische- und Gesundheitspsychologin unterliege ich einer im Psychologengesetz geregelten Verschwiegenheitspflicht:
“§ 14. Klinische Psychologen und Gesundheitspsychologen sowie ihre Hilfspersonen sind zur Verschwiegenheit über alle ihnen in Ausübung ihres Berufes anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet.”